Birgit Lambert empfiehlt drei Yoga-Haltungen für Zuhause

Herz und Seele des Spa-Bereichs im Althoff Seehotel Überfahrt am Tegernsee ist Frau Birgit Lambert. Mit ihrer immer positiven Lebenseinstellung und der in 14 Jahren gesammelten Erfahrung ist Sie wesentlich am neuen Konzept des 4 elements spa by Althoff beteiligt. Nach der Lehre der vier Elemente bietet sie ihren Gästen ein einmaliges Zusammenspiel aus Raum, Zeit und Natur – Wohlbefinden, Gesundheit und ausgleichende Energie ist Ziel jeder Anwendung. Aus ihrer anfänglichen Liebe zum Yoga wurde bald ein breites Interesse an allen Komponenten, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Aus dem breiten Schatz der Yoga-Haltung („Asanas“) empfiehlt sie Ihnen drei Übungen, die Sie mit ein wenig Übung zu Hause umsetzen können.

.
1 Startbild.
Kleines Yoga-Lexikon:

  • Asanas: Yoga-Haltungen/Übungen im Hatha Yoga
  • Sirsasana: Kopfstand-Haltung
  • Halasana: Pflug-Stellung
  • Sarvangasana: Schulterstand/Kerze
  • Hatha Yoga: Form des Yoga, bei der das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist durch Asanas, Pranayama und Meditation angestrebt wird
  • Pranayama: Atemübungen des Hatha Yoga
    .

.
.
.
Stelle Deine Welt auf den Kopf

Der Kopfstand, Sirsasana, wird im Yoga als die „Königsdisziplin der Asanas“ bezeichnet (Beispiel: Frau Lambert, links). Der Kopfstand stärkt Konzentration, Willenskraft und Mut. Ziel ist es sich von Altem und Verbrauchten zu trennen und dabei neue Wege einzuschlagen.

2 Kopfstand.
Benefit:
Die Haltung erfordert schon ein wenig Mut wodurch Ängste und psychische Störungen gelöst werden. Zudem eignet sich das Training wunderbar zur Vorbeugung von Asthma und Heuschnupfen. Eine ausgleichende Wirkung hat die Yoga-Haltung bei Rückenverspannungen und Problemen mit dem Nervensystem. Zudem verhelfen Sie dem Gewebe zur Regeneration und Erneuerung, somit haben Sie durch den erhöhten Blutfluss zum Gehirn einen genialen Facelift effekt.

Einschränkung: Die Übung ist nicht geeignet bei zu hohem Blutdruck, Herzerkrankungen oder Nierenproblemen.
.
.

.

Training für die Wirbelsäule

Ganz so wie der Pflug den Acker für die neue Saat bestellt, so hilft die Yogaübung des Pflugs (Halasana) dabei, Körper und Geist tief zu entspannen und mit frischer Energie zu versorgen(Beispiel: Frau Lambert, mitte).

3 Pflug.
Benefit:
Ziel ist die Stärkung der Wirbelsäule sowie die Lockerung der Lendenwirbel. Durch die Yoga-Haltung werden Stauungen im unteren Rücken abgebaut, die Bauchmuskulatur gefestigt und wichtige Organe wie die Leber, Bauchspeicheldrüse und Milz massiert. Einen positiven Effekt hat die Übung auf die Verdauung, dabei werden Verstopfungen beseitigt und das Herz entlastet.

Einschränkung: Die Übung ist nicht geeignet bei einem Bandscheibenvorfall, Ischias-Schmerzen und zu hohem Blutdruck.
.
.
.

„Relaxing, Energie und Vitalität“

Die Kerze im Ruhestand (Sarvangasana) ist eine der umfassendsten Asanas im ganzen Yoga, weil sie so ziemlich alles trainiert und belebt.

4 KerzeBenefit:
Durch die Yoga-Haltung erfahren Sie höchste Entspannung für den gesamten Unterleib. Sie hilft bei Venenschmerzen, Krampfadern oder Hämorrhoiden und wirkt kräftigend und ausgleichend auf das zentrale Nervensystem. Befreien Sie Ihren Körper in entspannter Position von Giftstoffen und verleihen Sie ihm neue Vitalität. Durch den erhöhten Blutfluss zum Gehirn haben Sie einen schönen Effekt für Ihren Teint.

Einschränkung: Die Übung ist nicht geeignet während den letzten Monaten in der Schwangerschaft.
.
.
.
.
.
.

Sie möchten Yoga bei Frau Lambert am Tegernsee erleben? Hier finden Sie die aktuellen Angebote und Kurse im 4 elements spa!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.