Was muss in den Koffer?

Wie und was man in seinen Koffer packt, ist so unterschiedlich wie die persönliche Garderobe: Was habe ich vor? Welche Anlässe erwarten mich? Wie wird das Wetter? Was trage ich gern? Fragen, die unser Reisegepäck so unterschiedlich wie nur möglich machen – weshalb sich pauschale Listen zur Kontrolle nur wenig eignen. Wir haben einen Tipp, wie Sie Jahr für Jahr eine ganz persönliche, individuelle Checkliste entwerfen:

Vor dem Urlaub:
Packen Sie Ihren Koffer nach bestem Wissen. Lieber sind ein paar Teile mehr im Gepäck, als zu wenig. Achten Sie allerdings stets daraus, dass Sie die von der Fluggesellschaft angegeben Gewichtsgrenzen beachten. Alles, was Sie sorgsam verstauen, schreiben Sie auf eine Liste. So können Sie Ihr Gewissen auch beruhigen, wenn Sie sich in der Nacht vor der Reise fragen, ob die Sonnencreme nun eingepackt ist oder nicht.

Nach dem Urlaub:
Wenn Sie nach erlebnisreichen Tagen wieder angekommen sind, nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit für Ihre Liste. Gehen Sie diese Punkt für Punkt durch und überlegen Sie, ob Sie dieses Teil tatsächlich benötigt haben. Wenn nein, streichen Sie es. Gab es etwas, dass Sie in Ihren Ferien vermisst haben? Schreiben Sie es dazu! Legen Sie die berichtigte Liste bis zum nächsten Urlaub bei Seite, Sie werden feststellen dass Sie Ihnen bei den nächsten Urlaubsvorbereitungen gute Dienste erweist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.