Maca – die Heilpflanze aus Peru

Die Maca-Pflanze ist eine Heilpflanze aus den peruanischen Anden und wird dort bereits seit 2000 Jahren als Nahrungsmittel verwendet. Genießbar sind die süßen Knollen und die jungen Blätter, welche einen scharfen, frischen Geschmack besitzen. Jedoch sind es die nur die Knollen, die wir näher betrachten – denn sie sind das wahre Superfood: Sie enthalten einen hohen Anteil von linolenischen, palmitischen und oleischen Säuren, welche als sehr gesunde und seltene Fettsäuren gelten. Außerdem besitzen sie reichlich Proteine, Jod, Eisen sowie Aminosäuren.
Maca findet heute hauptsächlich in der Naturheilkunde Verwendung und wird bei Libidomangel, zur Leistungssteigerung und als Muntermacher eingesetzt. Die Knolle findet man selten in ihrer ursprünglichen Form, man erhält sie meist getrocknet und gerieben. Aus dem daraus entstehenden Maca-Pulver lässt sich ein köstlicher Brei herstellen – oder man verfeinert damit, wie im Rezept beschrieben, Smoothies oder Shakes.

Maca Rezept: Supersmoothie

Zutaten für 2 Gläser:

  • 3 Bananen
  • 40 g Mandeln
  • 1 TL Maca-Pulver
  • 250 ml Wasser
  • ½ TL Zimt

Zubereitung:
Alle Zutaten in einen Mixer geben und gut zerkleinern.
Kleiner Tipp: Maca-Pulver erhalten Sie im Reformhaus, Drogeriemarkt oder Bio-Supermarkt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.