Davos ist Hot Spot für viele schneebegeisterte Wintersportler und Szenetreff für Urlauber, die die schneeverhangene Hügellandschaft rund um die Häuser im Blockhütten-Stil lieben, idyllisch gelegen wie eine Miniatureisenbahnwelt. Doch auch im Sommer passiert in dem beliebten Schweizer Luftkurort eine Menge Programm. Wenn die puderzuckrige Decke von den Bergen verschwindet, ist die Zeit für Aktivurlaub mit Mountainbike, Sportwagen, Golfschläger und auf dem Wasser gekommen – den ganzen Sommer lang.

Der Weg das Ziel: In atemberaubender Kulisse den Fahrtwind im Rücken lässt einer der sieben schönsten Singeltrails der Alpen, der „Alps Epic Trail Davos“, das Herz eines jeden Mountainbike-Fans höher schlagen. Der Mountainbike-Trail wurde 2014 als IMBA Epic Trail ausgezeichnet und steigt damit unter die besten der Welt auf. Kein anderer Trail in der Schweiz wurde bisher so geadelt. Er hat eine Länge von mindestens 20 Meilen und bietet faszinierende Backcountry-Erfahrungen. Start der Route ist direkt vor den Toren des Ameron Hotel Davos. Wer den Wagen bevorzugt, findet ebenso in der Region seine Traumstrecke: Die Grand Tour of Switzerland führt über Küblis, Saas, Klosters durch Davos bis nach Flüelapass. Dabei geht es flussaufwärts entlang der „Landquart“ vorbei an sattem Weideland über spektakuläre Brücken und durch idyllische Walserdörfchen. Im Ferienort Klosters beginnt die Destination Davos Klosters. Von hier aus geht es weiter über den Wolfgangpass nach Davos, der höchstgelegenen Stadt Europas und heute unter anderem Heimat des World Economic Forums (WEF). Am Davoser See vorbei führt die Straße Richtung Flüelapass und schlängelt sich als attraktive Passstraße gemächlich durch das unberührte Flüelatal bis auf 2383 m vorbei.

Wassersportler kommen am Davosersee ebenso nicht zu kurz: Mit 3,8 km Uferlänge erreicht der See im Sommer 20° Celsius und bietet Wasserfans Sport- und Freizeitmöglichkeiten von Volleyball über Pedalos bis hin zum Angebot von Segel- und Surfschule mit Stand Up Paddling Kursen. Sinken einmal die Temperaturen im Spätsommer, so lädt das klassische Badi ein: Bachi’s Strandbad mitten in den Bergen bietet mit einer gemütlichen Strandbadstube auch bei schlechtem Wetter oder am Abend die Möglichkeit, den unvergleichbaren Seeblick zu genießen.

Golferinnen und Golfer spielen in Davos Klosters auf zwei harmonisch in der Bergnatur angelegten Plätzen. In der nahen Umgebung finden sie neun weitere Bündner Golfanlagen. Diese Auswahl an Plätzen, Golfclubs und Golfhotels macht Davos Klosters zum Gipfeltreffen für Golfsportler. Während der Sommersaison finden verschiedene Golfturniere und Events statt.

Extra-Tipp: Wer nichts als die Aussicht will, fährt mit der Davos Klosters Card, der Sommer-Gästekarte, am besten: Sie erreichen die Berggipfel ganz bequem und kostenlos mit der Bergbahn. Zusätzlich profitieren Sie von weiteren interessanten Vergünstigungen in Davos Klosters. Egal, was Ihnen vorschwebt, in Davos zu tun – der Sommer ist lang und noch lange nicht vorbei. Also rauf aufs Jackobshorn und genießen Sie die einmalige Aussicht!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.