Brauneck, Spitzingsee und Christlum sind die Skigebiete am Tegernsee, die wir Ihnen pünktlich zur Ski-Saison 2014/15 vorstellen möchten. Jedes einzelne hat seine Vorzüge und begeistert Aktivurlauber ebenso wie Familien und Romantiker mit absoluten Winter-Highlights.

Skigebiet Brauneck | Bildquelle: brauneck-bergbahn.de

Skigebiet Brauneck

Das traditionsreiche Skigebiet Brauneck wurde 2014 rundum modernisiert und bietet jetzt neue, komfortable 6er-Sesselbahnen, die veraltete Schlepplifte ersetzen. Auch die Beschneiung der beliebten Familienabfahrt wurde fertiggestellt.

Unter dem Motto „Kinder fahren gratis“ lädt das Skigebiet am Tegernsee vor allem Familien ein und gibt zusammen mit drei weiteren Alpen-Plus-Partnern pro Aktionstag rund 2.000 Freikarten aus. Dank des familienfreundlichen Konzeptes wurden in den vergangenen Jahren viele tausend Schüler gefördert und auf die „Brettl“ gebracht.

Zusätzlich lockt das Skigebiet am Tegernsee mit günstigen Familien-Tagesskipässen und Sonderpreisen zur Happy Hour.

Das Skigebiet Spitzingsee am Tegernsee, das ebenso Alpen-Plus-Partner ist, befindet sich direkt am wunderschönen gleichnamigen See und verbindet rund um die Berge Stümpfling und Roßkopf beide malerischen Täler miteinander.

Skigebiet Spitzingsee | Bildquelle: alpenbahnen-spitzingsee.de

Skigebiet Spitzingsee

Individualisten fühlen sich besonders im Teilgebiet am Taubenstein wohl. Bei guten Schneeverhältnissen sind die vorwiegend schwarzen Pisten ein Eldorado für versierte Ski- und Snowboardfans. „Schnell hinein ins Wintersportvergnügen und mitten drin im Herzen des beliebten Skigebietes am Tegernsee“ ist das Motto der Schnee-Liebhaber, die sich auf den Pisten rund um den Tegernsee wohlfühlen!

Hier findet man auch den MINI Snowpark, der zu den TOP 3 Deutschlands zählt. Mit der Wintersaison 2014/15 wechselt das Sponsoring für den Park von Equipmenthersteller BURTON zur kultigen Automarke MINI. Dank Chill-Out-Area und weiteren Obstacles steht das Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee bei Snowboardern besonders hoch im Kurs. Ein weiteres Highlight: Jeden Donnerstag und Freitag von 18.30 bis 21.30 Uhr geht an der Stümpflingabfahrt das Licht an. Dann ist Flutlichtfahren auf frisch präparierten Pisten angesagt. Skatern und Langläufern stehen hier 30 km gespurte Loipen zur Verfügung.

Knapp vierzig Kilometer vom Tegernsee entfernt liegt das österreichische Skigebiet Christlum direkt im Karwendelgebirge. Das Skigebiet um Achenkirch, Rofan, Zwölferkopf, Maurach und Pertisau gehört mit seiner Lage am Achensee in Tirol zu den besonders idyllischen Wintersportgebieten. Abseits der Pisten lädt die traumhafte Winterlandschaft zum ausgiebigen Schneeschuhwandern ein. Herrliche Touren führen durch romantische, weiß bepuderte Wälder und vorbei an gemütlichen Berghütten.

Skigebiet Christlum | Bildquelle: christlum.at

Skigebiet Christlum

Romantiker werden den Hüttenzauber der Christlum Alm lieben. Tiroler Spezialitäten wie Speck- oder Topfenknödel, Käse-Spätzle, Schlutzkrapfen oder Buchteln locken nach einer ausgiebigen Wanderung und schmecken gleich noch einmal besser. Danach geht´s auf der beleuchteten Rodelbahn rasant zurück ins Tal. Wer ein besonderes Erlebnis zur Jahreswende sucht, ist beim Silvesterschwimmen im eisigen Achensee richtig aufgehoben.

Für nicht ganz so Mutige bildet das Ufer die perfekte Kulisse, um den Schwimmern mit Applaus beizustehen und sicher ins neue Jahr zu rutschen. „Auf a guats neus Jahr!“ wünscht auch das Seehotel Überfahrt am Tegernsee.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.