(Rezept für 4 Personen)

Zutaten:

  • 600 g Bio-Kalbsfilet am Stück
  • 400 g kleine gekochte Kartoffeln
  • Insgesamt ca. 1 kg junges Gemüse nach Wahl
  • 80 g geputzter Kräutersalat
  • 1,5 l Rinderbrühe
  • 100 ml Sahne
  • 3-4 EL Pommery-Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl, Butter

Zubereitung:

Das Gemüse waschen und in fingerdicke Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser werden die verschiedenen Gemüsesorten für 2-3 Minuten gekocht und dann mit kaltem Wasser abgeschreckt. Die Rinderbrühe in einem Topf zum sieden bringen.

In der Zwischenzeit wird das Filet mit Salz und Pfeffer gewürzt und in etwas Olivenöl rundherum goldbraun angebraten. Nun kommt das Kalbsfilet in die heiße Rinderbrühe und wird für ca. 5 Min. bei 85 °C pochiert, anschließend kommen die blanchierte Gemüsesorten mit den Kartoffeln hinzu und werden weitere 5 Min. zum Ziehen in dem Gefäß gelassen.

Währenddessen entnimmt man ca. 250 ml der Gemüsebrühe und kocht sie mit der Sahne (ca. 2 Min.) ein. Nun den Senf einrühren und mit einem Stabmixer ein Paar Butterflocken dazu mixen. Kalbfilet und Gemüse herausnehmen und abtropfen lassen. Das Kalbsfilet in Tranchen schneiden, das Gemüse auf einer warmen Platte als Beet arrangieren und die Kalbsfiletscheiben oben auf verteilen.

Die Sauce nochmals aufmixen und den Schaum über das Gericht napieren (restliche Sauce separat servieren), den Kräutersalat mit etwas Olivenöl vermengen und das Gericht damit ausdekorieren.

Tipp:

Kleine Strauchtomaten ohne Haut und in Kräuteröl confiert geben dem Gericht eine zusätzliche frische Note und Optik.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.