Bekannt für gastronomische Produkte wie Gouda oder Frikandel ist das Reiseziel Niederlande gleichermaßen als Blumenparadies und Großexporteur der bunten Blütenpracht beliebt. Wer Hyazinthen, Narzissen, Orchideen, Rosen und Tulpen nicht als Schnittblume, sondern im Beet kunstvoll arrangiert bewundern möchte, wird vom Reiseziel Keukenhof in den Niederlanden entzückt sein. Der Frühlingspark ist von März bis Mai geöffnet und steht in diesem Jahr im Zeichen Van Goghs. Auf 32 Hektar werden unzählige Blumen, Blumenshows, Inspirationsgärten sowie die Tulpomania-Ausstellung präsentiert.

Holland bedeutet aber auch Erholung, Dünen und Meer. Zandvoort aan Zee eröffnete sein erstes Badehaus bereits 1828 und ist noch heute eines der beliebtesten Reiseziele der Niederlande, wenn es um lange Badestrände, einladende Strandcafés und –Bars sowie romantische Sonnenuntergänge entlang der Promenade geht. Wassersportarten wie Drachen-, Windsurfen und Segeln stehen hier für Aktivurlauber auf dem Programm. Zandvoort verfügt außerdem über ein Casino, eine weltbekannte Formel-1-Rennstrecke und ein jährliches Musikfestival. Es gibt rund um dieses Reiseziel der Niederlande also viel zu entdecken.

Gerade einmal 24 km davon entfernt liegt die Hauptstadt der Niederlande, Amsterdam. Mit ihrem charakteristischen Grachtengürtel lädt es als Reiseziel Nummer eins der Niederlande dazu ein, die aufgrund der ehemaligen Steuerregelung meist schmal gebauten, hübschen Gebäude ganz bequem per Grachtenboot zu bestaunen. Abends, wenn die Laternen das Wasser in ein Sternenmeer verwandeln, macht die Grachtenfahrt besonders viel Eindruck. Auch der Königinnentag am 27. April bietet dazu eine tolle Gelegenheit. Dann wird die Stadt zu Ehren der niederländischen Königsfamilie geschmückt und versinkt in einen leuchtenden Farbrausch. Orange dekorierte Boote fahren dann durch die Grachten, und Live-Musik von überall her erfüllt die vibrierende Festatmosphäre des Reiseziels in den Niederlanden.

Wer das bunte Treiben einer Markthalle bevorzugt, besucht ein besonders imposantes Reiseziel der Niederlande, die neue „Markthal“ von Rotterdam. Das am 1. Oktober 2014 von Königin Máxima eröffnete futuristische Gebäude sprengt mit 4.000 Quadratmetern Fläche und einer Deckenhöhe von 40 Metern bisher da gewesene Dimensionen. Der Künstler Arno Coenen verzierte die Gewölbedecke sowie Wandflächen hollywoodreif und versetzt so Millionen von Marktbesuchern jährlich ins Staunen. Heimische und internationale Spezialitäten stehen auf der Tagesordnung und können an offenen Küchen auch sofort verköstigt werden. Dies kommt den Bewohnern der Markthalle zu Gute – denn ein Teil des Gebäudes ist Büro- und Wohneinheiten gewidmet.

Die Stadt Valkenburg birgt wiederum ein ganz anderes Geheimnis in sich. In der „Gemeentegrot“ wartet zur Winterzeit kein üblicher Weihnachtsmarkt auf seine Besucher. Hier liegt das knisternde Weihnachtsfeeling in einer Grotte verborgen. Der älteste unterirdische Weihnachtsmarkt Europas ist eines der romantischsten Reiseziele in den Niederlanden und trumpft neben unzähligen Weihnachtsständen mit außergewöhnlichen Fresken und Wandmalereien auf, die eine geheimnisvolle und besinnliche Stimmung erzeugen. Die Niederlande hat eben etwas mehr zu bieten als Gouda und Tulpen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.