Gute Nachrichten!

Der Feinschmecker hat auch in diesem Jahr wieder die besten Sommeliers Deutschlands ausgezeichnet, welche sich durch Ihre herausragende Expertise, Empfehlungen und einem besonders tollen Service dem Gast gegenüber auszeichnen.

Wir sind stolz und beglückwünschen Marco Franzelin, Chef-Sommelier aus dem Restaurant Vendôme im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg zum ersten Platz – Herzliche Glückwünsche!
.
.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Ebenso freuen wir uns sehr über die Auszeichnung von Marietta Stegbuchner, Sommeliere aus dem 3-Sterne Restaurant Überfahrt im Althoff Seehotel Überfahrt , die sich erstmals platzieren konnte und in die TOP 11 gewählt wurde – Eine tolle Leistung!
.
.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Die Auszeichnung der „50 Best Chefs“ des Rolling Pins wurde Anfang Oktober verkündet. Toll, dass Joachim Wissler aus dem Restaurant Vendôme für seine herausragenden Leistungen auf Platz 3 der 50 besten Köche Deutschlands gewählt wurde.
.
.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Wir sind glücklich über diese kulinarischen Highlights in unseren Gourmetrestaurants!
.
.
.
.

5 Fragen an Marco Franzelin:

Welcher ist Ihr absoluter Lieblingswein, und wieso?

.
Der absolute Lieblingswein… Das ist schwer zu sagen – Es gibt so viele tolle Weine und Wein wird immer noch besser, wenn man ihn mit tollen Menschen teilen kann. Ich kann mich nicht mal auf eine Farbe festlegen.

Welcher Winzer hat Sie in den vergangenen 12 Monaten besonders beeindruckt?

.
Das Weingut Pranzegg in Südtirol! Was Martin Gojer auf seinen knapp 3 Hektar Steillagen anstellt ist großartig! Alles nachhaltig bewirtschaftet und die Weine haben alle eine Handschrift die einmalig und mit hohem Wiedererkennungswert ist. Hier wird nicht nur lebendiger Weinbau gepredigt, sondern in Reinform gelebt.
.

Wie ist es für einen Sommelier wie Sie neben dem Meisterkoch Joachim Wissler zu arbeiten?

.
Das ist die leichteste Frage: es ist, wie wenn man Zuspiele von Iniesta oder Pirlo bekommen würden, und man muss den Ball am Ende nur noch selber reinschieben. Herr Wissler hat mir eine Möglichkeit und das Vertrauen gegeben mich komplett frei zu entfalten und er lässt mir freie Hand was die Weinauswahl angeht. Er sagte ganz am Anfang meiner Zeit einmal zu mir, dass am Ende ich die Verantwortung für die Weinauswahl tragen müsse, so wie er die Verantwortung für die Speisenqualität trägt. Das er mir da vertraut und hinter mir steht und das tat und tut er bis heute!
.

Welches Anbaugebiet / Weingut möchten/werden Sie als nächstes besuchen?

.
Es gibt so viele Regionen die mich reizen würden mal anzuschauen, denn für mich gibt es immer eine Faustformel: Dort, wo es guten Wein gibt , gibt es nette Menschen und auch immer gutes Essen. Mich würde die Loire reizen doch auch der Süden Italiens oder Galizien in Spanien genauso wie das Swartland in Südafrika oder Huntervally in Australien. Also, Sie sehen: Es ist immer was zu tun!
.

Nennen Sie uns den perfekten Rotweintipp für einen gemütlichen Abend vor dem Kamin an einem kalten Tag?

.
Am liebsten trinke ich vor dem Kamin eine heiße Schokolade mit Rum. Doch beim Wein kann man zum Glück in der kalten Jahreszeit auch mal wieder einen gehaltvollen Rotwein trinken, der ein wenig mehr von der Frucht getragen wird. Zum Beispiel den 2016er Phinca Hapa von der Bodega Bhilar aus dem Rioja in Spanien. Die Weine haben eine satte Frucht ohne kitschig zu werden mit einer Etherik nach frischem Eukalyptus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.