Genauso wichtig wie eine schöne Location: Das Menü, die kulinarische Krönung des Tages!

Es ist eine der schwierigsten Entscheidungen, da man möglichst alle seine Gäste zufrieden stellen möchte. Deshalb sollte man die Auswahl der Speisen nicht alleine treffen, sondern sich Ratschläge und Empfehlungen von Profis einholen, sei es vom Hochzeitsplaner oder dem Ansprechpartner beim Catering-Unternehmen. Wichtig ist es, die Saison zu beachten, eigene Vorlieben mit einfließen zu lassen und den Preisrahmen im Auge zu behalten.

Die wichtigste aller Fragen: Das Menü in Gängen am Tisch servieren oder ein vielfältiges Buffet? Meist gibt es hier klare Vorlieben, die durch die folgenden Punkte abgesichert werden sollten:

  • Was lässt die Veranstaltungslocation zu? Ist Platz für ein Buffet?
  • Wie viele Gäste sind es? Würde Service-Personal und Küche ein Menü servieren können?
  • Gibt es viele Gäste mit Unverträglichkeiten oder einer bestimmten Ernährungsweise? Je mehr Unterschiede, desto besser ist ein Buffet.
  • Steht die Hochzeit unter einem Motto, welches in die Speisenauswahl mit einfließen sollte?
  • Welche Gerichte sind realisierbar?

Fragen über Fragen, aber keine Sorge: Man hat immer jemanden an der Seite, der darauf Antworten findet. Wenn die Angst aufkommt, dass es nicht allen schmecken könnte, darf man eines nicht vergessen: Essen ist und bleibt Geschmacksache! Wer zusätzlich etwas für Vegetarier und etwas für Kinder bereit hält, der hat die nötigen Schritte getan, um alle zufrieden zu stellen.

Wenn sich die Gäste nach dem Menü satt zurücklehnen, ist er zu später Stunde trotzdem vorprogrammiert: Der kleine Hunger! Doch auch er stellt kein Problem dar, wenn man vorgesorgt hat. Tanzwütige oder auch schon leicht Angetrunkene werden sich über ein kleines Mitternachtsbuffet freuen – Außerdem hilft ein kleiner Snack bei langsam eintretender Müdigkeit und sorgt noch einmal für einen Energieschub.

Beim Mitternachtsimbiss darf man sich richtig austoben: Gulaschsuppe, Currywurst, Burger oder Käseplatte. Etwas „Einfaches“ ist hier nicht nur völlig ausreichend, sondern wird meistens sogar begrüßt. Auch ein Schokoladenbrunnen mit frischen Früchten ist als süße Alternative perfekt.
.

In der Serie Hochzeits-ABC des Althoff Magazins erhalten Paare Tipps und Ratschläge Rund um das Thema Hochzeit, damit die Traumhochzeit garantiert zum schönsten Tag im Leben wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.