Die Dokumente nach der Hochzeit

Der Gedanke schmerzt, dass die Hochzeit irgendwann auch mal vorbei sein wird. Noch schmerzhafter: In der Zeit nach den Feierlichkeiten gibt es Einiges zu erledigen! Der Unbeliebtheit halber werden sie auch gerne „Papierkrieg“ genannt, die ganzen formellen Änderungen nach der Hochzeit. Diese lassen sich leider weder vermeiden, noch lange hinauszögern. Um den Überblick zu behalten, hier einige wichtige Punkte:

• Personalausweis & Reisepass
Ausweisdokumente müssen immer den aktuellen Namen tragen. Vor allem, wenn Flitterwochen im Ausland geplant sind, müssen Reisepass bzw. Personalausweis gültig sein. Tipp: Um das Beantragen von vorläufigen Dokumenten zu vermeiden, lassen sich die Papiere bereits bei der Anmeldung der Hochzeit beantragen. Diese können dann direkt nach der Eheschließung abgeholt werden.

• Hochzeitsrechnungen begleichen
Im Zusammenhang mit den Hochzeitsfeierlichkeiten werden viele Rechnungen eingehen. Manche liegen vielleicht auch schon ein paar Wochen auf dem Schreibtisch, um die man sich vor und während der Feier nicht kümmern wollte. Deshalb ist es eine der ersten Aufgaben in den Tagen nach der Hochzeit, alle Rechnungen zu prüfen und zu begleichen.

• Steuerkarte & Steuerklasse
Als Ehepaar erhält man eine neue Steuerklasse, weshalb sich die Lohnsteuer ebenfalls ändert. Ein Steuerberater kann am besten einschätzen, welche Eingruppierung sinnvoll ist.

• Versicherungen
Empfehlenswert ist es, einen Termin mit dem Versicherungsvertreter zu vereinbaren. Er weiß genau, welche Dokumente geändert werden müssen. Zum Termin sollte eine Kopie der Heiratsurkunde mitgebracht werden. Auch an die KFZ-Versicherung und die Krankenkasse denken, diese werden oft vergessen.

• Die Bank
Hier müssen Einträge wie Lebensstand und Nachname geändert werden. Neue Bankkarten werden von der Bank in der Regel automatisch ausgestellt. Für Änderungen bei der Bank muss der Personalausweis bereits geändert sein.

• Führerschein, Fahrzeugbrief & Fahrzeugschein
Der Name muss auch in diesen Dokumenten angepasst werden. Bei der Terminvereinbarung in der Kfz-Zulassungsstelle sollte erfragt werden, welche Dokumente zur Umschreibung mitgebracht werden müssen.

• Sonstiges
Über die oben genannten Punkte hinaus wird es noch viele weitere Einträge geben, bei denen eine Änderung erforderlich ist: Abonnements, Mitgliedschaften, Klingel- und Türschilder.
.
.

In der Serie Hochzeits-ABC des Althoff Magazins erhalten Paare Tipps und Ratschläge Rund um das Thema Hochzeit, damit die Traumhochzeit garantiert zum schönsten Tag im Leben wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.