Heute gibt es viele Ansätze, den richtigen Umgang mit seinem Körper und der Umwelt zu leben. Eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung spielen dabei eine große Rolle. Unter dem Motto „Trimm Dich – durch Sport“ hatte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bereits seit den 70er Jahren zahlreiche Trimm-dich-Pfade in Deutschland eingerichtet. Später verfielen diese aber wieder, weil sie aus der Mode gerieten und stattdessen das Joggen trendy war. Jetzt erlebt die Trimm-Dich-Bewegung ihre Renaissance. Trimm-dich-Pfade heißen heute Vita Parcours, Fitness Parks oder Fitness Parcours und werden von Sportbegeisterten wiederentdeckt. Denn sie passen perfekt hinein in unseren Lifestyle des bewussten Umgangs mit unserer Gesundheit und bieten die beste Grundlage einer aktiven und vitalen Lebensweise.

Im Gegensatz zum üblichen Aufbau stehen heute in den öffentlich zugänglichen, kostenlosen Parks moderne Sportgeräte aus Metall. Tafeln mit Übungsanweisungen und Informationen erklären dabei Step-by-Step verschiedene Kraft- und Yoga-Übungen der neuen Trimm-dich-Pfade. Jogging-Rundkurse von zwei bis vier Kilometern führen meist durch einen Wald darum herum. Fitness-Fans schätzen immer mehr die Kombination aus Gymnastik, Turnen, Kraftsport und Dauerlauf in der Natur anstatt im muffeligen Fitnessstudio zu trainieren.

Top Locations wie Berlin, Hamburg und München haben sich bereits auf die neue Trimm-dich-Bewegung eingestellt. Berlin bietet mit dem Forst Grunewald auf 3.000 Hektar Wald neben zahlreichen Joggingstrecken einen besonders schönen Fitness Parcours. Er wurde 2006 modernisiert und ist nach wie vor beliebter Treffpunkt für Freizeitsportler und Hobbyathleten.

Hamburg trumpft mit seinem Herzstück, der Alster, auf. Eine Runde um die Außenalster ist 7,4 Kilometer lang. Neuerdings stehen am Ufer von Deutschlands beliebtester Laufstrecke Fitnessgeräte, die mit einer Mischung aus Hantelbank, Bauchmuskeltrainer und Rudermaschine Aufsehen erregen. Halbkreisförmig angeordnet ergänzt der neue Trimm-dich-Pfad „Trimmfit“ die Hamburger Joggingstrecke.

In und rund um München stehen insgesamt 18 Fitness-Parcours zur Verfügung. Beispielhaft für das deutschlandweit bislang einzigartige „4Fcircle“-System, was für „fit, free, fun und function“ steht, ist der Städtische Fitness Parcours Isarauen auf Höhe Brudermühlbrücke. Die Trimm-dich-Pfade im Grünen bestehen aus aufeinander abgestimmten Geräten, die auf einer vergleichsweise kleinen Fläche ein zielgerichtetes, effektives Training von Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer ermöglichen. Jede Station bietet dabei drei verschiedene Schwierigkeitsstufen sowie zusätzliche Varianten, so dass der Trimm-dich-Pfad gleichzeitig für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet ist. Ergänzt wird das Trainingsangebot durch eine markierte Laufstrecke. So wird beim Training nicht nur das sportliche Können, sondern vor allem auch der Spaß am Sport gefördert.

Trimm-dich-Pfad

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.