Champagnercocktail der höchsten Klasse: Der „Prince of Wales“

Christopher Uhl, Barchef im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg, erzählt über den wohl Festlichsten aller Cocktail und gibt Tipps für die Zubereitung:
„Der Prinz von Wales gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Champagner-Cocktails. Das Gemisch aus Vodka, Orangenlikör, Angostura und Champagner wird traditionell in einem Silberbecher serviert. Erfunden wurde der Cocktail anlässlich der Amtseinführung von H.R.H Prince Charles als Prince of Wales.“

Zutaten für den Champagnercocktail:

  • 2 cl Vodka
  • 1 cl DOM Benedictine
  • 1 dash Angostura
  • 1 Dash Orange Bitter
  • Champagner zum Auffüllen

Glas: Vorzugsweise Silberbecher
Garnitur: Orangetwist im Becher, Cocktailkirsche am Spieß
Geschmack: herb, bitter

 Zubereitung: Alle Zutaten, außer den Champagner, mit Eiswürfeln in einen Shaker geben. Gut durchschütteln und in den Silberbecher abseien. Mit Champagner auffüllen und sofort servieren.

Ein besonderer Tipp: Wem der „Prince of Wales“ zu herb ist, der sollte den Champagnercocktail „Bellini“ probieren.

Zutaten für 1 Glas: 4-5 cl Pfirsichpüree aus weißen Pfirsichen, 10 cl Champagner
Kreiert von Giuseppe Cipriani in Harrys Bar in Venedig ist dieser Champagnercocktail ein leichter, frischer Drink für jede Gelegenheit. Er ist ganz besonders für den Empfang von Dinner- ode Partygästen sehr geeignet. Seinem Namen erhielt der Champagnercocktail durch seine Farbe, die an an die Bilder des Malers Giovanni Bellini erinnerte. Er malte bevorzugt in zarten Rosatönen.

Zubereitung: Pfirsiche schälen und pürieren, danach für mindestens eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen. 4-5 cl Pfirsichpüree in ein Champagnerglas geben und mit 10 cl gut gekühltem Champagner auffüllen.

Der Champagnercocktail „Bellini“ als Dessert:

Zutaten für 8 Portionen: 4 Blatt weiße Gelatine, 850 g geschälte Pfirsiche, 4 EL Zitronensaft, 40 g Puderzucker, 4 EL Pfirsichlikör, 200 ml Champagner, 250 ml Sahne, 3 Eigelb

Zubereitung: Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Pfirsiche in Stücke schneiden und gemeinsam mit dem Zitronensaft fein pürieren. Eigelb und Puderzucker sehr cremig aufschlagen und 250 g des Pfirsichpürees unterheben. Den Pfirsichlikör erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und mit unter die Masse rühren. Mit 150 ml Champagner vermischen und die Creme kalt stellen. Sobald diese beginnt fest zu werden, die Sahne steif schlagen und unterheben.

Die Masse in kleine Gläser füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen. Den übrigen Champagner und das restliche Pfirsichpüree verrühren und vor dem servieren einige Esslöffel auf die Creme geben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.