« Alpine Küche » heißt das neue Credo, dem das Elegant Nature Resort Althoff Seehotel Überfahrt eine neue geschmackvolle Heimat widmet – und das nicht nur kulinarisch. Zwischen schönstem Blick auf den Tegernsee und stilvollen alpinen Designelementen erwartet die Gäste des Restaurants seit Mitte Juni 2017 eine neue Geschmackswelt, welche mit « Alpiner Küche » die Vielfalt der einzigartigen Region präsentiert. Zwanglos und unkompliziert ist das stilvolle Ambiente des neuen Restaurantkonzepts gestaltet, erdige Farbtöne und natürliche Materialien wie Holz, Leder und Leinen laden zum Wohlfühlen und gemeinsamen Genießen ein.

Ganz im Einklang mit dem Elegant Nature Design Konzept des Althoff Seehotel Überfahrt, findet man nun im Restaurant Egerner Bucht den Ort, an dem der Geschmack der Alpen sein elegantes Zuhause gefunden hat.

Rosa gebratene Lammkarree Tranchen in wildem Berg-Oregano arosiert mit Bohnenkernen und Zwiebel-Jus , Bergkartoffelgratin

Tradition modern interpretiert. Wohl vertraut und überraschend in der Darbietung. 
Lokale Erzeugnisse in Spitzenqualität sind die kulinarische Grundlage der neuen Alpinen Küche von Küchendirektor Walter Leufen. Wild aus heimischer Jagd, Kräuter und Honig von den immergrünen Alpen-Wiesen, fangfrischer Fisch aus einem der wohl saubersten Seen Deutschlands sowie Milchprodukte und Käse aus der Region erwecken in seinen modern interpretierten Kreationen, immer wieder wohl vertraute Geschmackserinnerungen.

Die ausgezeichnete Produktqualität begründet sich vor allem auf der akribischen Auswahl der Lieferanten für das neue Konzept « Alpine Küche ». Das Hofgut Reiter, geführt von Familie Heisig, versorgt das Restaurant mit Bio Aubrac Rindfleisch aus eigener Zucht, die auf eine artgerechte Mutterkuhhaltung im natürlichen Herdenverband setzt. Von der Herzoglichen Fischerei werden Saiblinge und Forellen sowie die eigens für das Restaurant gezüchteten Tigerforellen, Sandfelchen und Bachkrebse bezogen.

Simmentaler Rinderfilet 72 Stunden in Alpinen-Gewürzen mariniert mit Heu-Buttermilch, rote Beete und Gartenkresse

Um geschmackvoll raffinierte Käsesorten kümmert sich Wolfgang Hofmann und sein Team aus dem Tölzer Kasladen. Auf dem Chiemgauhof Locking setzt man auf Geflügel aus eigener Züchtung, das ausschließlich mit hofeigenem Getreide und Kartoffeln gefüttert wird. Wild wie Reh und Hirsch werden von Jäger Udo Scherrer von Jagdgründen aus dem Salzkammergut bezogen. Natürlicher Bienenhonig wird ein besonderes Highlight vieler Gerichte sein und das nicht nur für Desserts. Dafür sorgen unter anderem die Bio-Apitherapieimkerei von Imkermeister Markus Graf sowie Bio-Imker Stefan Bartl. Eine große Auswahl an Bio-Alpenkräutern, wie wilder Majoran, Liebstöckel und Gelber Enzian, vervollständigt das Angebot und sorgt zudem für ein gestalterisches Raumelement des neuen Konzepts.
.

Getreu dem Motto „einfach von allem das Beste“ werden die ideenreichen Speisen von Walter Leufen gekonnt von einer hervorragenden Weinauswahl aus den Weinbergen der Alpenländer umspielt..

Souschef Lars Witzel, Küchendirektor Walter Leufen und Restaurantmanager Mattes Thäsler (v.l.)

Walter Leufen’s Küche: Immer ehrlich. Immer geraderaus.
Seit 2008 leitet der international erfahrene Küchenmeister Walter Leufen, als Küchendirektor des Althoff Seehotel Überfahrt, eindrucksvoll die Kulinarik der drei Themenrestaurants Il Barcaiolo (15 Gault&Millau-Punkte), Bayernstube und Egerner Bucht.

Einfach gehalten sowie von internationalen Küchentrends inspiriert, bedeutet die neue « Alpine Küche » im Restaurant Egerner Bucht für ihn ehrliche Heimatverbundenheit, mit der er eine tiefe Überzeugung für Produktqualität sowie einen authentischen Geschmack verbindet. Basierend auf althergebrachten Rezepturen, sollen Walter Leufens neu interpretierte Kreationen wohl bekannte Geschmacks-Assoziationen wecken.

Seit Mitte Juni 2017 erleben die Gäste im Restaurant Egerner Bucht eine Reise durch die vielseitigen Geschmackswelten der Alpen. Startpunkt dieser kulinarischen Reise ist bereits das köstliche, alpenländische Frühstücksbuffet mit allem was das Herz begehrt. Im Rahmen des Dine-Around Dinners am Abend bietet das Elegant Nature Resort Althoff Seehotel Überfahrt ein à la carte 3-Gang Menü in einem seiner drei Themenrestaurants oder der beliebten Fährhütte14 an. Dabei können die Gäste der Überfahrt beispielsweise ihr persönliches Wunschmenü aus der Abendkarte des Restaurants Egerner Bucht « Alpine Küche » wählen.

Das Restaurant Egener Bucht entdecken .
.

Küchendirektor Walter Leufen über die Alpine Küche

„Inmitten des Tegernseer Tals bin ich als verantwortlicher Küchendirektor vom Althoff Seehotel Überfahrt in den Restaurants Il Barcaiolo, Egerner Bucht, oder Bayernstube ganz in meinem Element.“

Täglich frisch
„Meine Küche wird von wenigen, aber mir wichtigen Dingen bestimmt: Qualität, Frische, Regionalität der Produkte und der intensive Kontakt zu meinen Lieferanten. Ein autarker Kreislauf, der mir am Herzen liegt und den ich mit der alpinen Küche in moderner Form als kulinarischen Höhepunkt ab diesem Sommer im Restaurant ‚Egerner Bucht’ anbiete.

Dazu passt es ganz wunderbar, wenn ich von Christoph von Preysing fangfrischen Fisch direkt am Steg für die Küche angeliefert bekomme – was man direkt von der Terrasse des Seehotels aus beobachten kann. Für mich stehen die heimischen Fischsorten den Meerfischen in nichts nach, aus ökologischer Sicht ist es sogar sinnvoller. Während Salzwasserfische oft tagelange Transportwege von den Küsten Europas oder der Welt zurücklegen müssen, beziehe ich Forelle, Saibling und andere direkt von den Fischereien hier am Tegernsee.“
.
Fischerei Tegernsee | Seestraße 42, 83684 Tegernsee | www.fischerei-tegernsee.com
.

.
.

.
Im Einklang
„Saftige Almen, glückliche Kühe, echter Bergkäse, süße Mehlspeisen und urige Urlaubsromantik – auch für mich werden solche Wunschvorstellungen wahr. Natürlich gibt es das Besondere nicht gratis und an jeder Ecke. Dafür fahre ich schon auch einmal raus, beispielsweise nach Irschenberg. Hier betreiben die Brüder Felix und Ferdinand Heisig gemeinsam mit Ihren Familien den Hof Reiter. Traditionell, wie bereits die Groß- und Urgroßväter, führen sie ihre Landwirtschaft, das haben sie in enger Verbundenheit
mit der Natur umgesetzt – und ich kann ein wenig daran teilhaben.

Seit 2011 werden bei Heisig´s auch Aubrac-Rinder gezüchtet. Diese über 150 Jahre alte Rasse lebt hier im natürlichen Herdenverband auf weitläufigen Weiden rund um den Hof. Eine artgerechte Freilandhaltung und eine Fütterung mit Gras und Heu aus dem eigenen Bio-Betrieb tragen zur natürlichen Heranreifung dieser Tiere bei. Dadurch produzieren sie ein geschmacksintensives, zartes, durchwachsenes Fleisch in seiner echten, ursprünglichen Qualität. Eben solch eine Bewirtschaftung trägt dazu bei, die reichhaltige biologische Vielfalt zu erhalten.
.
Hofgut Reiter | 83737 Irschenberg | www.hofgut-reiter.de
.
.
Riechen & Schmecken
„Das wichtigste Produkt der Alpenküche war jahrhundertelang die Milch – denn nur zu Käse verarbeitet konnte man sie über den Winter lagern und Vorratshaltung betreiben. Darum ist die Alpenküche für ihre große Käsevielfalt berühmt und lädt ein zum Umgang mit allen Sinnen: Riechen, fühlen, schmecken, auf der Zunge zergehen lassen, den Aromen vielfältiger Käsesorten nachspüren.

Wenn ich auf der Suche nach etwas Besonderem bin, lande ich meistens bei Wolfgang Hofmann vom Tölzer Kasladen. Dann heißt es probieren und wieder probieren. All diese Schätze finden dann ihren Weg zu mir ins Restaurant. Meine Gäste lassen sich von mir immer gerne für eine regionale Käsekultur begeistern und damit leiste ich einen geschmackvollen Beitrag zur Erhaltung der Käsekultur. Unweit des Seehotels finden sich die Käse-Spezialitäten von Hofmann’s inmitten von Rottach-Egern.“
.
Tölzer Kasladen | Marktstraße 31, 83646 Bad Tölz | www.toelzer-kasladen.de
.
.
.

Von allem das Beste
„Fisch aus dem Tegernsee, das Fleisch von ausgewählten Bauernhöfen und der Käse aus den umliegenden Almen – Honig, Öle und Kräuter, all das ist nur ein kleiner Teil dessen, was ich an regionalen Produkten hier vorfinde und für meine Küche verwende. Damit leisten wir in all den
Restaurants des Seehotel Überfahrt auch einen großen Beitrag zur Erhaltung einer einmaligen Kultur- und Genusslandschaft im Alpenraum. Solch ein Ausflug ist auch für mich immer wieder ein Erlebnis.

Dabei nehme ich Anregungen mit, spüre neuen Produkten nach und lasse mich geschmacklich begeistern. Ich freue mich immer, meinen Gästen unsere Region mit besonderer Kulinarik näher zu bringen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch und wünsche einen guten Appetit, Ihr Walter Leufen.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.